Sappi Stockstadt investiert 2,5 Mio. €

(Stockstadt, 4.10.2017) Nach einer Bauzeit von Februar bis September 2017 wurde die neue Rollenpackmaschine der Sappi Stockstadt GmbH feierlich eingeweiht. Sie hat den Zweck Papierrollen für den Versand zum Kunden zu verpacken und mit einem entsprechenden Packschild zu versehen.

Während der Bauzeit wurde dafür Sorge getragen, dass die Rollenverpackung für unsere Kunden zu jedem Tag gesichert war. Dies machte eine Installation sowie Inbetriebnahme in separaten Schritten auf engstem Raum notwendig.

Nach der Inbetriebnahme des ersten Bauabschnittes wurde die alte Rollenpackmaschine aus dem Jahr 1969 stillgelegt und demontiert. Die alte Maschine entsprach aufgrund manueller Handgriffe der Bediener nicht mehr den heutigen Sicherheitsstandards. Die neue Rollenpackmaschine arbeitet vollautomatisch und der Zutritt ist durch Absperrungen und Lichtschranken vollkommen abgesichert. Zudem wurde die Konstruktion derart gewählt, dass der Rollentransport solange als möglich bodeneben erfolgt, um Stolperstellen zu minimieren.

Die neue Rollenpackmaschine kann Papierrollen mit einer Rollenbreite von bis zu 3.350 mm sowie einem Rollengewicht von bis zu 6.000 kg verarbeiten. Die Verpackungsleistung beträgt bis zu 60 Rollen pro Stunde und die Gesamtinvestition liegt bei gut 2,5 Mio. Euro. 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Sappi Stockstadt GmbH
Kerstin Kalajian
Obernburger Str. 1-9
63811 Stockstadt

Telefon: +49 (0) 6027 420 280

eMail: kerstin.kalajian@sappi.com