ICFPA gibt die Gewinner des Blue Sky Young Researchers Wettbewerbs bekannt

SÃO PAULO – Der Internationale Rat der Forst und Papierverbände (International Council of Forest and Paper Associations (ICFPA)) hat die Gewinner des Blue Sky Young Researchers and Innovation Award bekannt gegeben.

Der von der ICFPA erstmals ausgerichtete Wettbewerb soll junge Forscher weltweit animieren, sich mit zukunftsweisenden Fragen der Wertschöpfungskette Holz zu beschäftigen. Das Thema der Wettbewerbsperiode 2016-2017 lautete “ Potenziale nutzen - Bahnbrechende Technologien für die Forst und Papierindustrie“.

Aus zwölf von den ICFPA-Mitgliedern eingereichten Projekten wurden von einer Jury folgende drei ausgewählt:

  • Koh Sakai, Projekt: Cellulose Nanofibers Prepared by Phosohorylation
  • Shuji Fujisawa, Projekt: Biocompatible nanocellulose/polymer composite microparticles formed by emulsion-templated synthesis
  • Esthevan Gasparoto, Projekt: Cutting-edge Techonologies for forest monitoring and measurement


ICFPA-Präsidentin Elizabeth de Carvalhaes gratulierte allen Teilnehmern und Gewinnern. „Wir glauben, dass es wichtig ist, die Verbreitung von Wissen in unseren Branchen zu fördern und innovative Forschung bei jungen Wissenschaftlern zu stimulieren. Unsere Industrie ist eine lebendige Zukunftswerkstatt und wir messen der Förderung des Nachwuchses große Bedeutung bei.“

Die ICFPA repräsentiert mehr als 30 nationale und regionale Forst- und Papierverbände weltweit. Mehr Infos zum Wettbewerb finden Sie hier.