Fachvereinigungen

Die interne Zusammenarbeit des Verbandes findet - wie in den meisten Industrieverbänden - zweigleisig statt: Sachthemen, wie beispielsweise Rohstoffe, Umwelt oder Forschung, die für die gesamte Branche von Interesse sind, werden in Ausschüssen bearbeitet. Themen, die vor allem die Hersteller der verschiedenen Papiersorten interessieren, werden in Fachvereinigungen, wie z.B. für Presse- und Katalogpapiere, Maschinenkarton oder Hygienepapiere, behandelt.

Die 9 Fachvereinigungen des VDP sind - sortenspezifisch - in drei Gemein­schaften zusammengefaßt.
Die Gemeinschaften haben zur Aufgabe, die gemeinsamen Anliegen und Interessen der entsprechenden Sortenbereiche in die innerverbandliche Meinungsbildung einzubringen und dort zu vertreten.
So war zum Beispiel die Gemeinschaft Graphische Papiere an der „freiwilligen Selbstverpflichtung für eine Rücknahme und Verwertung gebrauchter graphischer Papiere“ im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Graphische Papiere (AGRAPA) maßgeblich beteiligt.
Alle Vorsitzenden der Fachvereinigungen des VDP sind Mitglieder des Hauptausschusses Markt.